Italienischer Kaffee - Ausdruck für italienischen Lebensstil

Kaffee ist in Italien ein elementarer Bestandteil des täglichen Lebens. Die Kaffeetradition in dem Land hat zahlreiche Kreationen, hervorgebracht, die auf der ganzen Welt bekannt sind.

Il caffè – Ausdruck für italienischen Lebensstil

Espresso

Kaffee ist in Italien weit mehr als ein koffeinhaltiges, aromatisches Heißgetränk. Die Kaffeetradition ist in der Gesellschaft fest verankert und die Italiener sind äußerst kreativ bezüglich der Entwicklung neuer Kaffeevarianten. Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato werden auf der ganzen Welt getrunken und gelten als Ausdruck italienischer Lebensfreude. Die tiefe Verbundenheit mit dem dunklen Heißgetränk zeigt sich in einer Vielzahl von Caffé-Bars, die in den Städten Italiens allgegenwärtig sind. Im Gegensatz zur Kaffeezubereitung in Deutschland wird italienischer Kaffee nicht gefiltert. Hoch erhitztes Wasser wird in dem südeuropäischen Land mit hohem Druck durch das Kaffeepulver gepresst. Beinahe rituell zelebrieren die Italiener den Genuss eines Espressos. Nach alter Tradition wird der starke Kaffee nicht im Sitzen, sondern stehend an der Theke getrunken. Ganz selbstverständlich wird jede Mahlzeit mit einer Tasse Espresso beendet und selbst in den späten Abendstunden verzichten die Italiener nicht auf den geliebten Kaffeegenuss.

Spezielle Röstung in Italien

Arabica

Die italienische Röstung unterscheidet sich von den meisten Röstverfahren in anderen Ländern Europas. Die Bohnen werden mit dem höchstmöglichen Röstgrad geröstet, was bei der Kaffeezubereitung zu einem besonders bitteren Geschmack des Getränks führt. Gleichzeitig werden der Koffein- und der Säuregehalt bei dieser Röstmethode verringert, was den Kaffee bekömmlicher macht. Obwohl der italienische Kaffee mehr Bitterstoffe als herkömmlicher Filterkaffee enthält, kommen die typischen Kaffeearomen durch die Entwicklung eines hohen Anteils an Kaffeeöl besser zur Geltung. Die Stärke der Röstung variiert in Italien von Region zu Region. Zu einem hohen Anteil werden Arabica-Bohnen verwendet, die aus Mittel- und Südamerika stammen. Einige Kaffeeröstereien geben einen gewissen Anteil Robusta-Bohnen hinzu, die einen höheren Koffeingehalt und einen intensiveren Geschmack besitzen. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, wo die Kaffeerösterei industrialisiert abläuft, gibt es in Italien noch eine Reihe kleiner Röstereien, die nach traditionellen Methoden und mit großem handwerklichen Geschick die Bohnen rösten.

Cappuccino – Kaffeekreation mit Milchschaum

Cappuccino

Der Cappuccino steht weltweit für italienische Lebensfreude gepaart mit mediterraner Gelassenheit. Obwohl die Kreation als urtypische italienische Entwicklung gilt, hat der Cappuccino seinen Ursprung im österreichischen Kapuziner. Dabei handelt es sich um eine Wiener Kaffeespezialität auf der Basis eines Mokkas, der mit Schlagsahne vermischt wird. Dadurch erhält das Heißgetränk eine charakteristische Färbung, die an die Kutte eines Kapuzinermönchs erinnert. Mit der ursprünglichen Form des Kapuziners hat der italienischen Cappuccino nur noch wenig gemeinsam. Die Basis dieser Kaffeekreation bildet Espresso, der mit aufgeschäumter Milch aufgefüllt wird. Während sich ein Teil des Milchschaumes mit dem Kaffee verbindet, setzt sich der Rest als Schaumkrone im oberen Bereich ab. Die Schaumkrone wird in den italienischen Caffé-Bars häufig mit einem kunstvollen Muster verziert. Es ist durchaus üblich, für dieses Prozedere vorgefertigte Schablonen zu verwenden. Sie werden auf dem Schaum platziert und anschließend wird die Krone des Kaffees mit Kakaopulver bestäubt.

Latte Macchiato

Latte Macchiato
Latte Macchiato ist eine italienische Kaffeespezialität, die sich zu einem angesagten Trend-Heißgetränk entwickelt hat. Latte Macchiato besteht aus Espresso und Milch und ähnelt stark einem herkömmlichen Milchkaffee, der in Italien als Caffé Latte bezeichnet wird. Getrunken wird die italienische Spezialität nicht aus einer Tasse, sondern aus einem Glas. Üblicherweise besteht der Latte Macchiato aus drei Schichten, die sich bei korrekter Zubereitung nicht oder nur ansatzweise miteinander vermischen. Die unterste Schicht des Getränks besteht aus heißer Milch, der eine Schicht Espresso folgt. Im oberen Bereich des Latte Macchiato bildet eine Krone aus Milchschaum den Abschluss. Da der Espresso eine geringere Dichte als die heiße Milch hat, kommt es bei einer exakten Zubereitung nicht zu einem Vermischen der Anteile. Das gleiche Prinzip trennt auch den Espresso vom Milchschaum, der viel Luft enthält und deutlich weniger dicht ist, als der Espresso.

Espresso
Keine andere Kaffeekreation ist so eng mit Italien verbunden, wie der Espresso. Der starke Kaffee dient als Grundlage für zahlreiche weitere Kaffeekreationen wie Cappuccino und Latte Macchiato. Die Italiener trinken den Espresso zu jeder Tageszeit und zu jedem sich bietenden Anlass. Der Espresso ist ein wohldosiertes Genusserlebnis, für das sich die Einheimischen Zeit nehmen. Üblicherweise wird der Espresso in einer Caffé-Bar im Stehen an der Theke getrunken. Hergestellt wird der hoch konzentrierte Kaffee in einem Verfahren, bei dem heißes Wasser mit hohem Druck durch fein gemahlenes Kaffeepulver gepresst wird. Oben bleibt eine haselnussbraune Schaumschicht zurück, die nachhaltig zum Aroma des Espressos beiträgt. Gemahlen werden die gerösteten Bohnen erst, wenn die Kaffeespezialität zubereitet wird.

Caffé Latte
Caffé Latte ist die italienische Version eines Milchkaffees, der in vielen Haushalten ein fester Bestandteil des morgendlichen Frühstücks ist. Im Gegensatz zum Cappuccino wird kein Milchschaum, sondern heiße Milch zum Anreichern der Kaffeekreation verwendet. Die Grundlage für das Heißgetränk bildet ein doppelter Espresso, der mit heißer Milch verrührt wird. Milchschaum kommt nur selten zum Einsatz. Ein traditioneller Caffé Latte enthält etwa die gleichen Anteile an Kaffee und Milch. Damit unterscheidet sich die Spezialität deutlich vom Latte Macchiato, der einen weitaus höheren Milchanteil besitzt.

Caffé Corretto
Caffé Corretto ist eine außergewöhnliche Kaffeekreation. In der wörtlichen Übersetzung bedeutet die Bezeichnung so viel wie „Korrigierter Kaffee”. Der Grund für den ungewöhnlichen Namen liegt in einem Zusatzprodukt, das dem Kaffee seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Dabei handelt es sich meist um Grappa. Als Basis für den Caffé Corretto dient Espresso, dem ein Schuss von dem alkoholischen Getränk hinzugefügt wird. Genossen wird diese Kaffeekreation meist nach einem reichhaltigen Essen. In der Praxis können Sie sich den alkoholischen Zusatz meist aussuchen. Neben Grappa sind auch Kombinationen mit Sambuca, Whiskey, Brandy oder Weinbrand möglich.

Caffé Macchiato
Caffé Macchiato ist ein Oberbegriff für verschiedene Kaffeekreationen auf der Basis von Espresso. Die bekannteste Variante des Caffé Macchiato ist der Latte Macchiato, der aus drei übereinanderliegenden Schichten besteht und einen hohen Milchanteil besitzt. Caffé Macchiato Caldo ist ein Espresso, der mit einem Teelöffel Milchschaum oder etwas Milch verrührt wird, was den Kaffee weniger stark erscheinen lässt. Das typische Espresso-Aroma bleibt dabei in vollem Umfang erhalten. Caffé Macchiato Freddo wird aus kaltem Espresso hergestellt. Der Kaffee wird mit etwas gekühlter Milch angereichert und kalt getrunken.

Entdecken Sie in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in Italien die facettenreiche Welt italienischer Kaffeekreationen und lassen Sie sich in der landestypischen Caffé-Bar einen Cappuccino, einen Caffé Corretto oder einen Espresso schmecken.

Alle Ferienhäuser in Italien

Italien zeigt sich dem Urlauber in ganz unterschiedlichen Landschaften und Regionen. Das reiche Landschaftsbild spiegelt sich in der Vielfalt der Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Ob Berge, Meer, Seen oder Inseln – bei uns finden Sie ansprechende Ferienhäuser in schöner Lage.

Stöbern und buchen Sie jetzt hier >> Ferienhäuser Italien <<

Ferienhäuser Italien

Ein Ferienhaus Italien mieten >>
Sonderangebote Italien

Ferienhaus Sonderangebote >>
Vulkane Italien

Vulkane Italien >>

Zur Startseite Ferienhaus Italien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Italien >>
Zur Übersicht Italien Tipps >>
Zur Übersicht Italienische Küche >>