Menü

Lagune von Orbetello

Die Lagune von Orbetello ist ein Naturparadies am südlichen Rand der Toskana. Das riesige Gewässer liegt in der Provinz Grosseto und wird vom 635 m hohen Monte Argentario überragt.

Blick auf die Lagune von Orbetello vom Monte Argentario

Blick auf die Lagune von Orbetello vom Monte Argentario

Lagune von Orbetello: Naturschönheit in der Maremma
Am südlichsten Ende der toskanischen Region Maremma liegt mit der Lagune von Orbetello eine mediterrane Naturschönheit. Die Wasserfläche besteht aus einem Süß-/Salzwassergemisch und erstreckt sich zwischen der Halbinsel Monte Argentario und dem Festland. Drei schmale Landzungen verbinden die Halbinsel mit dem Festland der Toskana. Sie werden als Tomboli bezeichnet und sind ein Badeparadies der Extraklasse. Auf dem mittleren Tombolo liegt die Stadt Orbetello. In der Antike lag die Stadt auf einer Insel, denn der Verbindungsdamm zum Festland wurde erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts aufgeschüttet. Die Lagune ist ein Top-Ausflugsziel, wenn Sie im Süden der Toskana ein Ferienhaus in Italien gemietet haben.

Badeparadies auf den Dünenstreifen
Die beiden äußeren Dünenstreifen (Tomboli), die die Halbinsel Monte Argentario mit dem Festland verbinden, sind kleine Badeparadiese. Bis zu 300 m breit ist die Landzunge Tombolo della Gianella. Sie ist der nördliche Tombolo und auf ihm verläuft eine Straße, die den Monte Argentario mit der Ortschaft Albinia verbindet. An der Lagunenseite erstreckt sich ein breiter Sandstrand, der nahezu vollständig frei zugänglich ist. Die für Italien üblichen Badeanstalten (Bagni) gibt es auf der sechs Kilometer langen Nehrung nur vereinzelt. Der Strand fällt flach in die Lagune ab und wird im Sommer gern von Familien mit Kindern genutzt.

Lagune von Orbetello - Strand auf dem Tombolo della Feniglia

Lagune von Orbetello - Strand auf dem Tombolo della Feniglia

Vogelrastplatz und WWF-Naturschutzgebiet
Die Lagune von Orbetello ist ein stark frequentierter Rastplatz für Zugvögel. Zweimal im Jahr versammeln sich Scharen von Zugvögeln an der Lagune, bevor sie ihre Reise nach Afrika oder in den Norden Europas fortsetzen. Seit 1971 ist die Lagune ein ausgewiesenes WWF-Naturschutzgebiet. Die Artenvielfalt ist dank der speziellen Bedingungen mit einem Süß-/ Salzwassergemisch groß. Silberreiher staksen durch die Flachwasserzonen auf der Suche nach kleinen Fischen und mit etwas Glück können Sie rosafarbene Flamingos auf einem Bein im Wasser stehen sehen. Hobbyornithologen finden auf der südlich gelegenen Landzunge Feniglia beste Bedingungen für Vogelbeobachtungen vor.

Porto Santo Stefano bei Orbetello

Porto Santo Stefano bei Orbetello

Die südliche Landzunge trägt den Namen Tombolo della Feniglia. Am kilometerlangen Sandstrand fehlt aufgrund der nicht vorhandenen Verkehrswege eine touristische Infrastruktur. Die Strände sind nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Dafür haben Sie die Naturstrände selbst in der Hauptsaison praktisch für sich. Der naturbelassene Tombolo della Feniglia ist die Heimat von Damwild und Wildschweinen. Wer die Anfahrt zu den Stränden auf der südlichen Nehrung scheut, findet in der Umgebung der Küstenorte Porto Santo Stefano und Porto Ercole reizende Strände am Tyrrhenischen Meer.

Orbetello

Orbetello

Orbetello – Stadt in der Lagune
Auf dem mittleren Tombolo befindet sich die Stadt Orbetello. Knapp 15.000 Menschen leben in dem Städtchen, das in der Antike noch auf einer Insel lag. Seit im Jahr 1824 der Verbindungsdamm aufgeschüttet wurde, ist Orbetello auch mit fahrbaren Untersätzen von der Landseite zu erreichen. Wenn Sie mit Ihrem Auto den Damm passiert haben, stellen Sie das Fahrzeug am besten auf dem Parkplatz am Dammende ab. Die Altstadt liegt gleich hinter dem alten Stadttor.

In Orbetello stoßen Sie an vielen Orten auf die Spuren der spanischen Vorherrschaft im 16. Jahrhundert. Bauwerke aus dieser Epoche sind die Stadttore, die Stadtmauern und der im Barockstil umgebaute Dom im Herzen der Stadt. Nur die gotische Fassade erinnert noch an die Errichtung im 14. Jahrhundert. Auf der Flaniermeile Corso Italia reihen sich Fischrestaurants, Cafés und Souvenirläden aneinander.

Lagune von Orbetello - alte spanische Windmühle

Lagune von Orbetello - alte spanische Windmühle

Ein beliebtes Fotomotiv in Orbetello ist eine jahrhundertealte Windmühle, die im Wasser der Lagune steht. Sie befindet sich am Westende der Stadt. An diesem Punkt nimmt die Straße zur Halbinsel Monte Argentario ihren Anfang. Im archäologischen Museum, das in einem alten spanischen Pulvermagazin untergebracht ist, können Sie Fundstücke aus der etruskischen Epoche bestaunen.

Alle Ferienhäuser in Italien

Italien zeigt sich dem Urlauber in ganz unterschiedlichen Landschaften und Regionen. Das reiche Landschaftsbild spiegelt sich in der Vielfalt der Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Ob Berge, Meer, Seen oder Inseln – bei uns finden Sie ansprechende Ferienhäuser in schöner Lage.

Stöbern und buchen Sie jetzt hier >> Ferienhäuser Italien <<

Ferienhäuser Italien

Ein Ferienhaus Italien mieten >>
Italienische Alpen

Italienische Alpen >>
Italien Städte

Italien Städte >>
Ferienhaus am Meer

Ferienhaus Italien am Meer >>

Zur Startseite Ferienhaus Italien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Italien >>
Zur Übersicht Italien Tipps >>
Zur Übersicht Italien Sehenswürdigkeiten >>