Feiertage in Italien

Die gesetzlichen Feiertage in Italien haben überwiegend einen religiösen Hintergrund. Im Gegensatz zu vielen europäischen Ländern gibt es bis auf eine Ausnahme keine regionalen Abweichungen im Feiertagskalender.

Feiertage Italien

Die gesetzlichen Feiertage sind in Italien arbeitsfrei. Geschäfte, Banken und Behörden bleiben mehrheitlich geschlossen. Feiertage mit religiösem Hintergrund sind im ganzen Land einheitlich.

Eine Ausnahme bildet der Pfingstmontag, der lediglich in der autonomen Region Südtirol ein offizieller Feiertag ist. Da die Mehrheit der italienischen Bevölkerung katholischen Glaubens ist, gibt es keine evangelischen Feiertage im Land.

Folgende gesetzliche Feiertage gibt es in Italien:

Feiertage Italien

Ostern – das wichtigste religiöse Fest in Italien

Unter allen Feiertagen Italiens nimmt das Osterfest eine besondere Position ein. Obwohl der Karfreitag kein offizieller Feiertag ist und die Geschäfte geöffnet sind, ist das Osterfest das wichtigste Fest im jährlichen Feiertagskalender. In sämtlichen Landesteilen von den Dolomiten bis Sizilien ziehen festliche Prozessionen durch die Straßen, finden religiöse Feierlichkeiten in der Kirche statt und werden große Volksfeste abgehalten. Bereits am Gründonnerstag wird dem letzten Abendmahl gedacht und es finden Kirchenbesuche statt. Am Karfreitag finden Prozessionen statt, die den Leidensweg Christi und die Kreuzigung nachstellen. An die Auferstehung am Ostersamstag wird mit Glockenläuten gedacht und nach der Fastenzeit kommt traditionell Lammbraten auf den Tisch.

Feiertage Italien

Karneval in Venedig: Internationales Großereignis in der Lagunenstadt

Zu den bedeutendsten Events von überregionaler Bedeutung gehört der Karneval in Venedig. Der weltweit größte Maskenkarneval zieht Besucher aus der ganzen Welt an und unterscheidet sich deutlich vom Pendant in Rio de Janeiro. Elegant gekleidete Damen und Herren in prächtigen Gewändern und mit kunstvollen Gesichtsmasken bevölkern die Brücken, Gassen und Plätze in der Lagunenstadt. Selbst die Gondolieri tragen aufwendig verzierte Masken mit schmalen Sehschlitzen. Das ganze Jahr hindurch arbeiten traditionelle Maskenbauer in Venedig an der Entwicklung und Fertigung immer neuer Gesichtsmasken, die anlässlich des Karnevals präsentiert werden. Die Masken sind auch beliebte Souvenirs bei den Besuchern.

Palio de Siena

Palio di Siena: Reiterevent in der Toskana

Der Palio di Siena ist das bedeutendste Event in der Toskana außerhalb der kirchlichen Feste. Mitten in der historischen Altstadt von Siena findet alljährlich am 2. und 16. August ein traditioneller Reiterwettstreit statt, der Besucher aus allen Landesteilen anzieht. Bei diesen Reiterwettspielen treten die besten Reiter aus zehn Stadtteilen gegeneinander an und liefern sich ein packendes Rennen. Der Wettstreit wird ohne Sattel ausgetragen und die Reiter gehen keineswegs zimperlich miteinander um. Behinderungen der Konkurrenz auch durch den Einsatz des Ochsenziemers werden durchaus toleriert. Sieger ist der Reiter, der den 300 m langen Rundkurs dreimal durchritten hat und als Erster die Ziellinie überquert.

Neben zahlreichen Feiertagen mit religiösem und politischem Hintergrund gibt es in Italien Events und Feierlichkeiten von überregionaler Bedeutung, bei denen eine Teilnahme während eines Urlaub im Ferienhaus in Italien lohnt.

Alle Ferienhäuser in Italien

Italien zeigt sich dem Urlauber in ganz unterschiedlichen Landschaften und Regionen. Das reiche Landschaftsbild spiegelt sich in der Vielfalt der Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Ob Berge, Meer, Seen oder Inseln – bei uns finden Sie ansprechende Ferienhäuser in schöner Lage.

Stöbern und buchen Sie jetzt hier >> Ferienhäuser Italien <<

Ferienhäuser Italien

Ein Ferienhaus Italien mieten >>
Besondere Ferienhäuser

Besondere Ferienhäuser >>
Italienische Spezialitäten

Italienische Spezialitäten >>
Sehenswürdigkeiten

Italien Sehenswürdigkeiten >>

Zur Startseite Ferienhaus Italien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Italien >>
Zur Übersicht Italien Tipps >>
Zur Übersicht Italien Info >>