Palinuro – Unterwasservulkan vor der Küste Kampaniens

Der Palinuro ist ein Unterwasservulkan im Tyrrhenischen Becken, der in einer Tiefe von mehr als 3.000 Metern zwischen Sizilien und der Küste Kampaniens liegt.

Palinuro

Vulkanische Aktivitäten im Tyrrhenischen Becken

Das Thyrrhenische Becken erstreckt sich zwischen der Nordküste Siziliens und dem süditalienischen Festland vor der Küste Kampaniens. Es ist der tiefste Teil des westlichen Mittelmeeres und erreicht im südlichen Bereich eine Tiefe von bis zu 3.600 Metern. Das Tyrrhenische Becken liegt in einer geologisch äußerst aktiven Zone. An dieser Stelle treffen die Eurasische und die Afrikanische Kontinentalplatte aufeinander, wobei sich die Afrikanische Platte unter die Eurasische schiebt. Im Verlauf der Bruchspalte steigt Magma aus dem Erdinneren nach oben und sammelt sich in riesigen Magmakammern. In der Folge entsteht ein starker Vulkanismus, der an Land anhand des Ätna und des Stromboli zu beobachten ist. Neben den aktiven Landvulkanen gibt es im Tyrrhenischen Becken eine Reihe von Unterwasservulkanen.

Vulkanmassiv des Palinuro

Der Palinuro ist einer dieser Feuer speienden Berge unter der Wasseroberfläche des Tyrrhenischen Meeres. Das Vulkanmassiv verläuft in Ost-West-Richtung und hat eine Länge von 75 Kilometern. Der gewaltige Komplex erhebt sich aus einer Tiefe von rund 3.000 Metern und endet etwa 70 Meter unter der Wasseroberfläche. Obwohl der letzte Ausbruch bereits rund 10.000 Jahre zurückliegt, gilt der Palinuro noch immer als aktiv. Forscher gehen davon aus, dass sich der Vulkan derzeit in einer Ruhephase befindet. Sonar-Aufnahmen vom Meeresgrund haben ergeben, dass das Vulkanmassiv mindestens acht Krater besitzt, durch die in der Vergangenheit Lava und Asche ausgestoßen wurden. Die Ascheablagerungen auf dem Meeresboden wurden mittels Radiokarbonmethode auf ein Alter von 9.900 Jahren datiert. Die gleiche Zusammensetzung weisen vulkanische Proben vom süditalienischen Festland auf. Ob beide Proben in einem Zusammenhang stehen, ist in der Gegenwart noch ungeklärt.

Gefahren durch den Unterwasservulkan

Forschungen haben ergeben, dass die Flanken des beinahe 3.000 Meter hohen Palinuro aus lockerem Geröll bestehen und die Wände jederzeit unter dem Druck nachgeben könnten. Geologen rechnen damit, dass ein Einsturz größere Gefahren für die Küstenregionen besäße, als ein Ausbruch. Durch einen zügigen Einsturz der Kraterwände könnte ein verheerender Tsunami ausgelöst werden, der in weniger als 20 Minuten auf die Küste Kampaniens treffen würde. Die Küstenregionen Siziliens, Kalabriens und Kampaniens wären unmittelbar betroffen und würden in Abhängigkeit von der Höhe der Flutwelle großflächig zerstört werden.

Weitere Unterwasservulkane im Tyrrhenischen Becken

Neben dem Palinuro gibt es im Tyrrhenischen Becken eine Reihe weiterer Unterwasservulkane, von denen einige aktiv sind. Der größte Komplex heißt Marsili. Er liegt 80 Kilometer nördlich der Insel Stromboli im Meer und besitzt eine Höhe von 2.500 Metern. Seine Spitze liegt 450 Meter unterhalb der Wasseroberfläche. Daneben wurde rund ein Dutzend Unterwasservulkane ausfindig gemacht, die sich zu einer potenziellen Bedrohung für die Küstenregionen Süditaliens entwickeln können. Als erloschen gilt der Vulkan Vavilov, der im Jahr 1959 von einem russischen Forscherteam entdeckt wurde. Das Auftauchen von Vulkanen aus dem Tyrrhenischen Meer ist auf den Liparischen Inseln nördlich von Sizilien zu beobachten, wo der aktive Stromboli ohne Unterbrechung Lava und Asche ausstößt.

Der Palinuro ist ein riesiger Unterwasservulkan zwischen der Nordküste Siziliens und dem italienischen Festland, der sich aus einer Tiefe von 3.000 Metern bis 70 Meter unter die Wasseroberfläche erhebt.

Alle Ferienhäuser in Italien

Italien zeigt sich dem Urlauber in ganz unterschiedlichen Landschaften und Regionen. Das reiche Landschaftsbild spiegelt sich in der Vielfalt der Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Ob Berge, Meer, Seen oder Inseln – bei uns finden Sie ansprechende Ferienhäuser in schöner Lage.

Stöbern und buchen Sie jetzt hier >> Ferienhäuser Italien <<

Ferienhäuser Italien

Ein Ferienhaus Italien mieten >>
Italien Aktivitäten

Italien Aktivitäten >>
Italienische Küche

Italienische Küche >>

Zur Startseite Ferienhaus Italien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Italien >>
Zur Übersicht Italien Tipps >>
Zur Übersicht Vulkane Italien >>