Italienische Spezialitäten - Gaumenfreuden der italienischen Küche

Italien ist für die Lebensfreude seiner Einwohner und die erstklassige Küche bekannt. Italienische Spezialitäten werden aus frischen Produkten hergestellt, wobei Tomaten, Käse, Olivenöl und Knoblauch zu den Basisprodukten gehören.

Pizza – der Klassiker
Die Pizza ist ein Klassiker der italienischen Küche und wird in nahezu allen Restaurants im Land angeboten. Sie besteht aus einem Hefeteig, der gründlich geknetet und zu einem flachen Boden ausgerollt wird. In Abhängigkeit von der Rezeptur wird der Hefeteig anschließend mit verschiedenen Zutaten belegt. Bei der klassischen Variante bilden Tomatenscheiben, passierte Dosentomaten und eine würzige Tomatensoße die Grundlagen. Anschließend folgt eine Lage Käse, wobei je nach Zubereitungsart Parmesan, Mozzarella, Pecorino oder andere Käsevarianten verwendet werden. Angereichert wird die Pizza mit Salami, Schinken, Oliven, Meeresfrüchten und zahlreichen anderen Zutaten. Gebacken wird die Pizza auf traditionelle Weise im Holzofen bei einer Temperatur von bis zu 500°C.

Italienische Spezialitäten - Risotto

Italienische Spezialitäten - Risotto

Risotto – Breigericht auf Reisbasis
Risotto ist eine italienische Spezialität auf Reisbasis. Für das traditionelle Breigericht wird Mittelkornreis mit Fett und Zwiebeln angedünstet und solange in einer Fleisch- oder Geflügelbrühe gegart, bis die Masse eine sämige Konsistenz angenommen hat. Wichtig ist, dass die Reiskörner nicht zerkocht werden, sondern bissfest bleiben. Angereichert wird das Risotto mit zahlreichen unterschiedlichen Zutaten. Je nach Rezeptur kommen Wein, Butter, Parmesan, Spargel, klein geschnittener Tintenfisch oder Steinpilze zum Einsatz. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern wird das Reisgericht abgeschmeckt.

Gnocchi – Teignocken aus Weizen- oder Maisgrieß
Gnocchi ist eine italienische Spezialität, die aus Mehl, Weizen- oder Maisgrieß, gekochten Kartoffeln und anderen Zutaten hergestellt wird. Sie besitzen entweder die Form von Nudeln, Klößchen oder Taschen und werden bei der traditionellen Zubereitung in Salzwasser gegart. In Italien werden Gnocchi auf die gleiche Weise wie Nudeln behandelt, und oft als Vorspeise mit Käse überbacken serviert. Bei anderen Gerichten dienen sie als Einlage für Suppen oder als Beilage. In Italien sind verschiedene Gnocchi-Varianten erhältlich. Zu den bekanntesten Sorten gehören die italienischen Kartoffelnocken Gnocchi di patate und die Maisgrieß-Gnocchi Gnocchi di polenta.

Antipasti – traditionelle italienische Vorspeisen
Als Antipasti werden traditionelle italienische Vorspeisen bezeichnet. Antipasto, wie der Begriff in der Einzahl heißt, besteht aus einer Anzahl kleiner schmackhafter Gerichte mit unterschiedlicher Zusammensetzung. Ein Klassiker ist die Bruschetta. Dabei handelt es sich um geröstetes Weißbrot, das mit einer Olivenpaste bestrichen und mit klein geschnittenen Tomatenwürfeln bestreut wird. Carpaccio, Caprese und Peperonata sind weitere klassische Antipasto-Gerichte. Bei Letzterem handelt es sich um gebratene und marinierte Paprikastreifen. Beliebte Vorspeisen sind darüber hinaus marinierte Sardinen, frittierte Reisbällchen und die als Frutti di mare bezeichneten Meeresfrüchte.

Italienische Spezialitäten - Pesto

Pesto – würzige Soße mit cremiger Konsitenz
Pesto wird in der italienischen Küche als eine klassische Ergänzung zu Pasta-Gerichten eingesetzt. Beim Pesto handelt es sich um eine ungekochte Soße mit cremiger Konsistenz, die durch die Verwendung verschiedener Kräuter und Gewürze ihren unverwechselbaren Geschmack erhält. Zu den Klassikern gehört das Pesto alla genovese, das eine grünliche Färbung besitzt und aus Olivenöl, Käse, Knoblauch, Basilikum und zerkleinerten Pinienkernen besteht. Daneben gibt es eine rötlich gefärbte Pesto-Variante, die meist als Pesto alla siciliana bezeichnet wird. Diese Variante enthält zusätzlich getrocknete Tomaten und statt der Pinienkerne werden bei der Herstellung klein gehackte Mandeln verwendet.

Olivenöl – universelles Pflanzenöl
Olivenöl ist ein Pflanzenöl, das aus dem ölhaltigen Fruchtfleisch und den Kernen von Oliven gepresst wird. Das Öl ist ein universell einsetzbarer Grundbestandteil der italienischen Küche. Es ist hervorragend zum Braten geeignet und wird als Salatdressing, zum Anrichten von Antipasti und als Zusatz von Nudelgerichten verwendet. Kaltgepresstes Olivenöl wurde bereits in der Antike von den Griechen und Römern als Heilmittel und für Schönheitskuren eingesetzt. In der italienischen Küche wird vorwiegend natives Olivenöl verwendet, das ausschließlich kaltgepresst wird und den Geschmack der Speisen nicht verändert oder beeinträchtigt.

Pasta – Nudelspezialitäten aus Hartweizengrieß
Pasta spielt in der italienischen Küche eine dominierende Rolle. Die Teigwaren aus Hartweizengrieß, Wasser und Salz werden in zahllosen Variationen und Sorten angeboten und sind ein fester Bestandteil auf den Speisekarten italienischer Restaurants. Spaghetti und Makkaroni gehören zu den bekanntesten Nudelkreationen. Unterschieden werden verschiedene Zubereitungsarten. Pasta in brodo werden in der Suppe gekocht, während Pasta asciutta in Salzwasser gekocht und anschließend bissfest mit Pesto, Butter oder Soße serviert werden. Als Pasta al forno werden Teigwaren bezeichnet, die kurz vorgekocht werden und anschließend in einer Auflaufform im Backofen gebacken werden.

Pancetta – luftgetrocknete Schinkenspezialität
Pancetta ist eine italienische Schinkenspezialität, die aus dem Bauchspeck vom Schwein hergestellt wird. Bei der Herstellung wird Pancetta gesalzen und mit mediterranen Gewürzen und Kräutern wie Rosmarin, Knoblauch, Salbei und Muskatnuss behandelt. Den mild-würzigen Geschmack verdankt der Schinken der monatelangen Trocknung an der Luft. Im Gegensatz zu anderen Schinkenvariationen wird Pancetta nicht geräuchert. Erhältlich ist die italienische Spezialität in zwei Varianten. Beim Pancetta arrotolata werden gut durchwachsene Stücke aufgerollt, sodass die mageren Fleischanteile und das Fett spiralförmig gewunden werden. Pancetta Stesa enthält einen höheren Fettanteil und wird in seiner ursprünglichen Form an der Luft getrocknet.

Salsiccia – pikante Wurstdelikatesse
Salsiccia ist eine italienische Wurstspezialität, die in ihrer Konsistenz einer großen Bratwurst ähnelt. Im Handel ist die Wurst nahezu ausschließlich ungeräuchert und ungebrüht erhältlich. Für die Herstellung wird Schweinefleisch verwendet, das mit Speck angereichert und mit verschiedenen Gewürzen verfeinert wird. In einigen Regionen wird der Masse auch Rotwein hinzugefügt. Zu den verwendeten Gewürzen gehören Pfeffer, Muskatnuss, Paprika, Koriander, Rosmarin und Knoblauch. Die Rezeptur weicht von Region zu Region ab. Salsiccia eignet sich zum Braten und Grillen. Wird die Masse aus dem Naturdarm gedrückt, dient sie als Ersatz für Hackfleisch und kann für Ragouts und Pasta-Soßen verwendet werden.

Bresaola – luftgetrockneter Rinderschinken
Der luftgetrocknete Rinderschinken Bresaola verfügt über eine EU-weit geschützte geografische Bezeichnung. Hergestellt wird die italienische Spezialität aus der Keule von ausgewachsenen Rindern. Nachdem das Fleisch von Fett und Sehnen befreit wurde, wird es mit Salz und verschiedenen Gewürzen wie Knoblauch, Pfeffer, Zimt, Lorbeer und Nelken eingerieben. Nach einer Reife- und Trocknungszeit von rund sechs Wochen hat der Schinken eine dunkelrote Färbung angenommen. Der Geschmack ist würzig und intensiv. Meist wird Bresaola als Antipasti zusammen mit Weißbrot und Olivenöl serviert.

Entdecken Sie die Gaumenfreuden der italienischen Küche in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in Italien und lassen Sie sich die landestypischen italienischen Spezialitäten schmecken.

Alle Ferienhäuser in Italien

Italien zeigt sich dem Urlauber in ganz unterschiedlichen Landschaften und Regionen. Das reiche Landschaftsbild spiegelt sich in der Vielfalt der Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Ob Berge, Meer, Seen oder Inseln – bei uns finden Sie ansprechende Ferienhäuser in schöner Lage.

Stöbern und buchen Sie jetzt hier >> Ferienhäuser Italien <<

Ferienhäuser Italien

Ein Ferienhaus Italien mieten >>
Italien Aktivitäten

Italien Aktivitäten >>
Italienische Seen

Italienische Seen >>

Zur Startseite Ferienhaus Italien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Italien >>
Zur Übersicht Italien Tipps >>
Zur Übersicht Italienische Küche >>