Tauchen am Gardasee

Der Gardasee zählt zu den saubersten Binnenseen Europas und ist ein exzellentes Tauchrevier in Oberitalien. Unter der Wasseroberfläche öffnet sich eine bizarre Welt mit Fischschwärmen, Steilwänden, Unterwassergrotten, Schiffswracks und einer Christusstatue.

Tauchen Gardasee

Beste Reisezeit zum Tauchen: Frühling und Herbst
Das Wasser des Gardasees ist sauber und klar. Die Sicht unter der Wasseroberfläche liegt bei bis zu 30 m. Allerdings gilt das vor allem für den Frühling und den Herbst. Der Sommer ist für Tauchgänge im Gardasee eher ungeeignet, denn mit den steigenden Wassertemperaturen setzt die Algenblüte ein. Dieses Phänomen trübt die Freude an einer Unterwasserexpedition erheblich, denn die Sicht wird stark eingeschränkt. Der Gardasee birgt so manches Geheimnis, das Hobby- und Sporttaucher lüften können. Der Anblick der spektakulären Steilwände von Calcarolle hat bislang jeden Erstbesucher fasziniert. Sie befinden sich am gebirgigen Nordufer des Gardasees in der Nähe der Wassersporthochburg Torbole.

Tauchkurse unter professioneller Anleitung
Alljährlich entschließen sich wassersportbegeisterte Urlauber, einen Tauchkurs am Gardasee zu belegen. Da der oberitalienische See zu den besten Tauchrevieren in Norditalien gehört, ist die Anzahl der Tauchschulen und Diving-Center entsprechend groß. Kurse in unterschiedlichen Kategorien werden unter anderem in Malcesine, Riva del Garda, Tremosine und Manerba del Garda angeboten. Der Schwierigkeitsgrad orientiert sich an den Vorkenntnissen der Teilnehmer. Es gibt klassische Einsteigerkurse und Tauchkurse für Fortgeschrittene mit einer thematischen Ausrichtung. Als Unterkunft in einem Tauchurlaub am Gardasee eignet sich hervorragend ein Ferienhaus in Italien, das Ihnen während des Aufenthaltes Unabhängigkeit und Beweglichkeit garantiert.

Schiffswracks und eine Christusstatue
Jeder Tauchspot am Gardasee hat eigene Besonderheiten unter der Wasseroberfläche zu bieten. Wracktaucher sollten einen Abstecher nach Lazise am südöstlichen Seeufer einplanen. Vor der Hafeneinfahrt liegt eine Galeere aus dem 16. Jahrhundert auf dem Seegrund. Wer dem Wrack einen Besuch abstatten will, schließt sich einer geführten Expedition an. Der hölzerne Schiffsrumpf liegt in einer Tiefe von 30 m. Weiter nördlich bei Malcesine liegen weitere Schiffswracks auf dem Grund des Gardasees. Gleich zwei Überraschungen warten auf erfahrene Taucher in den Gewässern bei der Ortschaft Riva del Garda am nördlichen Seeufer. Im Hafen Porto San Nicoló steht die Christusstatue "Cristo Silente" in einer Tiefe von 15 m auf dem Seegrund. Sie wurde vom Künstler Germano Alberti geschaffen. In unmittelbarer Nähe steht ein Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Seegrund. Wie das tonnenschwere Kriegsgerät in das Hafenbecken gelangte, ist ungewiss.

Tauchgebiete für Einsteiger
Während die meisten Tauchplätze am Gardasee Erfahrungen unter der Wasseroberfläche voraussetzten, gibt es in bestimmten Regionen Tauchreviere, die sich hervorragend für Anfänger eignen. Beispiel Riva del Garda am Nordufer: In der Tauchzone Baia Azzurra können sich Anfänger die notwendigen Kenntnisse für Tauchgänge aneignen. Die maximale Tiefe liegt bei 30 m und an den steil abfallenden Felswänden tummeln sich Forellen und Äschen. Im Nachbarort Torbole gibt es in der Nähe der Villa Cian einen Tauchplatz für Anfänger. Maximal 20 tief ist der See an dieser Stelle und die Sicht ist hervorragend. Wichtig zu wissen: Jeder Taucher am Gardasee ist verpflichtet, seine Tauchzone mithilfe von Signalbojen oder einer gehissten rot-weißen Flagge zu markieren.

Entdecken Sie die faszinierenden Unterwasserwelten beim Tauchen am Gardasee und nehmen Sie an einer geführten Exkursion zu Schiffswracks, Steilwänden und Grotten teil.

Alle Ferienhäuser in Italien

Italien zeigt sich dem Urlauber in ganz unterschiedlichen Landschaften und Regionen. Das reiche Landschaftsbild spiegelt sich in der Vielfalt der Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Ob Berge, Meer, Seen oder Inseln – bei uns finden Sie ansprechende Ferienhäuser in schöner Lage.

Stöbern und buchen Sie jetzt hier >> Ferienhäuser Italien <<

Ferienhäuser Italien

Ein Ferienhaus Italien mieten >>

Ferienhäuser am Gardasee mieten

Der Gardasee zeigt sich dem Urlauber in ganz unterschiedlichen Landschaften und Regionen. Das reiche Landschaftsbild spiegelt sich in der Vielfalt der Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Ob im Norden in den Bergen oder im Süden mit seinem merklich mediterranen Klima, bei uns finden Sie in allen Lagen am Gardasee ansprechende Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Stöbern Sie hier und buchen Ihr Ferienhaus am Gardasee >>

Ferienhaus am Gardasee

Ferienhaus Gardasee >>
Italienische Seen

Italienische Seen >>
Ferienpark Gardasee

Ferienpark Gardasee >>

Zur Startseite Ferienhaus Italien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Italien >>
Zur Übersicht Italien Tipps >>
Zur Übersicht Gardasee Tipps >>
Zur Übersicht Gardasee Aktivitäten >>