Vesuv – aktiver Vulkan am Golf von Neapel

Der Vesuv ist der einzige aktive Vulkan auf dem europäischen Festland. Derzeit befindet sich der Feuer speiende Berg in einer Ruhephase.

Vesuv

Vesuv

Vesuv – der schlummernde Riese

Der Vesuv befindet sich in der Region Kampanien und sein Kegel erhebt sich 1.281 Meter hoch über der Millionenmetropole Neapel. Der Vulkan liegt über einer geologisch äußerst aktiven Zone. Am Golf von Neapel stoßen die afrikanische und die eurasische Kontinentalplatte aufeinander, was sich immer wieder in seismischen Erschütterungen äußert. Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Vesuv vor etwa 30.000 Jahren als Folge von tektonischen Verwerfungen entstand. Der Feuer speiende Berg ist ein zyklischer Vulkan. Auf mehr oder minder heftige Eruptionen folgen immer wieder lange Ruhephasen, in denen kaum Aktivität gemessen wird. In der Vergangenheit kam es mehrfach zu heftigen Ausbrüchen, die das Aussehen des Kegels veränderten. In der Gegenwart erhebt sich ein Vulkankegel in einer Caldera, die sich bei dem verheerenden Ausbruch im Jahr 79 n. Chr. gebildet hatte.

Die Katastrophe im Jahr 79 n. Chr.

Der Ausbruch im Jahr 79 n. Chr. ist die älteste dokumentierte Eruption des Vesuvs. Dem römischen Geschichtsschreiber Plinius ist es zu verdanken, dass über das Naturereignis detaillierte Aufzeichnungen existieren. Bei der Katastrophe kamen Tausende Menschen ums Leben und die römischen Städte Pompeji, Herculaneum und Stabiae wurden unter einer sieben Meter dicken Schicht aus Asche, Geröll und Schlacke begraben. Tagelang regnete vulkanisches Material auf die römischen Ansiedlungen nieder. Am Ende rasten pyroplastische Ströme die Berghänge hinunter und löschten auf dem Weg zur Küste alles Leben aus. Pompeij wurde durch die Ascheschicht 1.800 Jahre lang konserviert und die archäologische Ausgrabungsstätte gehört heute zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Italiens.

Ausbrüche in späteren Jahrhunderten

Die aktive Phase dauerte damals rund 100 Jahre an. Danach setzte eine Ruhephase ein, die mit einer gewaltigen Eruption am 16. Dezember 1631 beendet wurde. Am folgenden Tag wurde durch den ungeheuren Druck im Erdinneren der Kratergipfel entzweigerissen und Lavaströme wälzten sich bis zum Golf von Neapel. In den folgenden Jahrhunderten kam es immer wieder zu kleineren Eruptionen. Erst im Jahr 1906 hatte der Druck im Inneren des Vesuvs wieder ein kritisches Niveau erreicht und führte letztendlich zu einem heftigen Ausbruch. Erstmals gefilmt wurde ein Ausbruch des Vesuvs im Jahr 1944, als amerikanische Truppen die Küste Italiens erreichten. Ein Kriegsreporter hielt den Moment fest, als sich glühende Lava durch den Ort San Sebastian wälzte.

Vesuv: Touristenattraktion am Golf von Neapel

Trotz seiner Gefährlichkeit ist der Vesuv eine Touristenattraktion in der Region Kampanien. Bis 200 m unter den Kraterrand führt eine asphaltierte Straße. Sie endet auf einer Höhe von 1.080 Metern in der Ortschaft Torre el Greco. Das letzte Stück bis zum Gipfel müssen Sie zu Fuß zurücklegen. Die Wahrscheinlichkeit, während des Ausflugs auf den Kegel von einem Ausbruch überrascht zu werden, ist allerdings äußerst gering. Wissenschaftler haben ein Netz von Überwachungsinstrumenten am gesamten Vulkanmassiv stationiert. Bei den geringsten Anzeichen vulkanischer Aktivität werden unverzüglich sämtliche Zufahrtsstraßen und Wege am Vesuv gesperrt.

Besuchen Sie in Ihrem Ferienhaus Italien Urlaub mit dem Vesuv ein Naturwunder in der Region Kampanien und erklimmen Sie den Gipfel des aktiven Vulkans im Rahmen einer Wanderung.

Alle Ferienhäuser in Italien

Italien zeigt sich dem Urlauber in ganz unterschiedlichen Landschaften und Regionen. Das reiche Landschaftsbild spiegelt sich in der Vielfalt der Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Ob Berge, Meer, Seen oder Inseln – bei uns finden Sie ansprechende Ferienhäuser in schöner Lage.

Stöbern und buchen Sie jetzt hier >> Ferienhäuser Italien <<

Ferienhäuser Italien

Ein Ferienhaus Italien mieten >>
Italien Städte

Italien Städte >>
Sehenswürdigkeiten

Italien Sehenswürdigkeiten >>

Zur Startseite Ferienhaus Italien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Italien >>
Zur Übersicht Italien Tipps >>
Zur Übersicht Vulkane Italien >>