La Spezia – alte Hafenstadt an der ligurischen Küste

La Spezia ist eine alte Hafenstadt an der ligurischen Küste, die an einem tiefen Golf liegt. Die Stadt verfügt über einen bedeutenden Handelshafen und ist der Hauptstützpunkt der italienischen Marine.

Maritimes Ambiente in La Spezia

Das Stadtgebiet von La Spezia liegt auf einem schmalen Landstreifen am gleichnamigen Golf. Umgeben wird die Hafenstadt von einer Hügelkette, deren höchste Erhebung der 673 Meter hohe Monte Parodi ist. Der Golf von La Spezia bildet einen riesigen Naturhafen, der seit der Antike genutzt wird. La Spezia befindet sich in Ligurien in der Nähe der Grenze zur Toskana. Die Stadt präsentiert sich mit einem maritimen Flair und wird von großflächigen Parkanlagen dominiert. Palmen, Oleander und Pinien machen La Spezia zu einer grünen Stadt. Die Mehrzahl der parkähnlichen Grünflächen wurden bereits zu napoleonischer Zeit angelegt. Der Tourismus spielt in La Spezia neben dem Warenumschlag im Seehafen die wichtigste Rolle für die Wirtschaft. An der Küste wurden zahlreiche historische Landhäuser zu Ferienhäusern umgebaut, die während des ganzen Jahres gebucht werden können.

La Spezia

La Spezia

Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum

Die Sehenswürdigkeiten von La Spezia liegen bis auf das Castello San Giorgio im Zentrum der Hafenstadt. Reste der Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert befinden sich in unmittelbarer Nähe des Theaters. An der Piazza Beverini erhebt sich die Kirche Santa Maria Assunta, die im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Zwei Jahrhunderte später wurde die Kirche Santo Giovanni e Augusto errichtet. Ein Kirchenbau aus der Nachkriegszeit ist die Kathedrale Cristo Rei an der Piazza Europa. Oberhalb der Stadt erhebt sich auf einem Hügel das mächtige Castello San Giorgio. Bei dem Bauwerk handelt es sich um einer Festung, die die Seerepublik Genua im 12. Jahrhundert errichten ließ. Das heutige Aussehen erhielt die Anlage nach mehreren Umbauten im 17. Jahrhundert.

Der Seehafen am Golf von La Spezia

La Spezia entwickelte sich dank des geschützten Golfs zu einer bedeutenden Hafenstadt in Italien. Die vergleichsweise schmale Verbindung des Golfs zum offenen Meer wurde durch einen 2,2 Kilometer langen Damm geschlossen, der zwei Öffnungen zum Passieren der Schiffe besitzt. La Spezia ist der wichtigste Marinestützpunkt Italiens und besitzt einen großen Containerhafen. Darüber hinaus gibt es Anlegeplätze für Sportboote und Segeljachten. Während der Sommermonate legen am Pier Italia Linienschiffe mit den Zielen Genua, Porto Venre und Portofino ab. Zusätzlich gibt es regelmäßige Fährverbindungen zu den Mittelmeerinseln Korsika und Sardinien. Die Hafenpromenade wird von Palmen gesäumt und ist eine beliebte Flaniermeile.

Schiffstouren nach Cinque Terre

Im Hafen von La Spezia legen zwischen Mai und Oktober regelmäßig Schiffe zu Ausflugsfahrten ab. Ein populäres Ziel ist der Nationalpark Cinque Terre, der sich in einem Küstenstreifen an der italienischen Riviera erstreckt. Steil fallen die mehrere hundert Meter hohen Klippen ins Meer ab und in kleinen Einbuchten liegen fünf Dörfer, die Pate bei der Namensgebung für den Nationalpark standen. Wie Vogelnester scheinen die Häuser an den Felsen zu kleben und an den schmalen Stränden liegen die bunten Boote der einheimischen Fischer.

Statten Sie in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus Italien der Hafenstadt La Spezia an der ligurischen Küste einen Besuch ab und genießen Sie das maritime Ambiente am gleichnamigen Golf.

Ferienhäuser in Ligurien

Die Region Ligurien umfasst einen schmalen Küstenstreifen im Norden Italiens und ist von malerischen Felsbuchten, langen Sandstränden und einem ungeheuren Farbenreichtum geprägt.

Sie lieben das vielfältige und möchten Ihren Urlaub in der Blumenriviera Italiens verbringen?

Stöbern und buchen Sie hier Ihr >> Ferienhaus Ligurien <<

Ligurien

Ligurien >>
Familienurlaub Italien

Familienurlaub Italien >>
Badeurlaub Italien

Badeurlaub Italien >>

Zur Startseite Ferienhaus Italien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Italien >>
Zur Übersicht Italien Tipps >>
Zur Übersicht Italien Städte >>